Workshops 2020

KDK WORKSHOP »gute aussichten 2019/2020«
Online Foto-Workshop mit André Lützen für junge Erwachsene

 

Freitag – Sonntag, 7.-9. August 2020 (3 Tage), Fr 16-19 Uhr Sa/So 10-17 Uhr

 

Max. 8 Teilnehmer*innen
Kosten: 30 Euro, 20 Euro für KDK-Mitglieder

Anlässlich der Ausstellung »gute aussichten 2019/2020« im Haus der Photographie werden in diesem Workshop Ansätze und Positionen der gezeigten Arbeiten untersucht. An drei Tagen werden dazu thematische Aufgaben gestellt, zu denen die Teilnehmer*innen fotografieren.

 

Dieser Workshop wird aufgrund der aktuell gültigen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung online durchgeführt. Eine Themenbesprechung wird am Freitag per Videokonferenz durchgeführt. Am Samstag werden die Teilnehmer*innen das Thema fotografisch umsetzen. André Lützen wird sie nacheinander mit gebotenem Abstand an den Orten, an denen sie fotografieren, aufsuchen und beraten. Eine Auswahl der entstandenen Bilder wird ihm zugeschickt, die dann am folgendem Sonntag wiederum per Videokonferenz gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen gesichtet und besprochen wird.

 

Fotoklub

Beim Fotoklub haben Sie die Möglichkeit, eigene Fotoarbeiten und Projektvorhaben in kleiner Runde zu zeigen und zu diskutieren. Aufgrund der aktuell gültigen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung wird die Besprechung Ihrer Bilder und Arbeiten individuell durchgeführt. Zwischen 16 – 19 Uhr erhalten Sie einen halbstündigen Termin, um ihre Bilder und Arbeiten zu besprechen.

 

Termine:

11.August, 01. September, 22. September, 20. Oktober, 10. November und 1. Dezember 2020

max. 6 Teilnehmer*innen, Anmeldung erforderlich

35 Euro

Ort: Seminarraum Halle der aktuellen Kunst, Deichtorhallen Hamburg

 

Das zweite Paradies

Online-Fotoworkshop für Erwachsene mit Fotograf André Lützen

Ein Langzeitprojekt von August bis Oktober 2020

 

Termine:

FR/SA/SO 14. - 16. August 2020

FR/SA/SO 04. - 06. September 2020

FR/SA/SO 25. - 27. September 2020

FR/SA/SO 23. - 25. Oktober 2020

(FR 16-19 Uhr, SA und SO ganztägig nach Absprache)

 

Teilnehmerzahl: max. 8

Kosten: 1100 Euro (ohne Material), 1000 Euro ermäßigt für Schüler/innen, Studierende und Mitglieder des Freundeskreises der Photographie

 

Das biblische Paradies, der Garten Eden jetzt und heute in Hamburg. Wäre es wieder eine grüne Oase oder ist das Paradies verwandelt in urbane Großstadtkultur? Die Teilnehmer*innen des Workshops werden das Thema individuell interpretieren und in Bilder umsetzen bzw. fortsetzen.

 

Dieser Workshop wird aufgrund der aktuell gültigen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung online durchgeführt. Eine Themenbesprechung wird jeweils am Freitag per Videokonferenz durchgeführt. An den Samstagen werden die Teilnehmer*innen das Thema fotografisch umsetzen. André Lützen wird sie nacheinander mit gebotenem Abstand an den Orten, an denen sie fotografieren, aufsuchen und beraten. Eine Auswahl der entstandenen Bilder wird ihm zugeschickt, die dann am folgendem Sonntag wiederum per Videokonferenz gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen gesichtet und besprochen wird.

 

KdK- Workshop ‚Amerika in Hamburg’

Foto-Workshop für junge Erwachsene mit Fotograf André Lützen zur Ausstellung von

Jerry Berndt ‚Beautiful America’ und Matt Black ‚American Geography’ im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg

 

FR/SA/SO 06. – 08.11.2020 (3 Tage)

FR/SA/SO 27. – 29.11.2020 (3 Tage)

FR/SA/SO 18. – 20.12.2020 (3 Tage)

(FR 16-19 Uhr, SA und SO ganztägig nach Absprache)

 

Teilnehmerzahl: max. 8

Kosten: 80 Euro, 55 Euro für KdK-Mitglieder

 

An drei unterschiedlichen Wochenenden werden sich die Teilnehmer*innen mit den Bildern der beiden amerikanischen Fotografen auseinandersetzen und versuchen, diese in den Alltag in Hamburg zu übertragen. Wie und wo sieht Hamburg wie eine Stadt in den USA aus? Welche Art von Porträts, Straßenszenen und Situationen braucht es, um Amerika hier zu zeigen?

Der amerikanische Fotograf JERRY BERNDT (1943–2013) dokumentiert die Zeit zwischen den 1960er- und 1980er-Jahren in Amerika wie kein anderer Fotograf. Indem er Fotojournalismus mit Dokumentations- und Straßenfotografie kombiniert, gelingt es ihm, über eine Spanne von 30 Jahren einen einzigartigen Blick auf die soziale Verfassung Amerikas zu werfen.

Der US-amerikanische Magnum-Fotograf MATT BLACK (*1970) hat in seinen Arbeiten immer wieder den Zusammenhang zwischen Migration, Armut, Landwirtschaft und der Umwelt in seiner Heimat Kalifornien und in Süd-Mexiko dokumentiert.

 

Dieser Workshop wird aufgrund der aktuell gültigen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung online durchgeführt. Eine Themenbesprechung wird jeweils am Freitag per Videokonferenz durchgeführt. An den Samstagen werden die Teilnehmer*innen das Thema fotografisch umsetzen. André Lützen wird sie nacheinander mit gebotenem Abstand an den Orten, an denen sie fotografieren, aufsuchen und beraten. Eine Auswahl der entstandenen Bilder wird ihm zugeschickt, die dann am folgendem Sonntag wiederum per Videokonferenz gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen gesichtet und besprochen wird.

 

 

 

Tagebuch einer dunklen Jahreszeit

Foto Workshop für Erwachsene mit Fotograf André Lützen

 

FR/SA/SO 11. - 13. Dezember 2020, (3 Tage) FR 17 - 21 Uhr, SA/SO 16 - 22 UHR

 

Teilnehmerzahl: max. 8

Kosten: 290 Euro (ohne Material), 270 Euro ermäßigt für Schüler/innen, Studierende und Mitglieder des Freundeskreises der Photographie

 

In diesem Workshop werden die Teilnehmer*innen werden unterschiedliche Ansätze zu einem visuellen Tagebuch erarbeiten das die Dunkelheit thematisiert. Eine persönliche Bildsprache steht hierbei im Vordergrund die das Thema trägt.

 

Dieser Workshop wird aufgrund der aktuell gültigen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung online durchgeführt. Eine Themenbesprechung wird jeweils am Freitag per Videokonferenz durchgeführt. An den Samstagen werden die Teilnehmer*innen das Thema fotografisch umsetzen. André Lützen wird sie nacheinander mit gebotenem Abstand an den Orten, an denen sie fotografieren, aufsuchen und beraten. Eine Auswahl der entstandenen Bilder wird ihm zugeschickt, die dann am folgendem Sonntag wiederum per Videokonferenz gemeinsam mit allen Teilnehmer*innen gesichtet und besprochen wird.